Unsere Firmengeschichte: Seit 1928 

                über 88 Jahre Erfahrung 

Das Unternehmen hat sich aus kleinsten Anfängen entwickelt. 1928 kaufte Hans Bock sein erstes Mietauto, einen Chevrolet, und eröffnete damit sein Mietwagengeschäft. Bis 1937 verlegte sich der Unternehmer mehr auf sein Lastwagenunternehmen, erst nach dem Kriege, ab 1950, stellte er sich ganz auf den Omnibusverkehr mit durchschnittlich zwei Fahrzeugen um.






Der Einzug fand 1974 statt. In den nachfolgenden Jahren wurde der Fuhrpark ständig vergrößert. So hatte Anton Bock 1980 den ersten, im Landkreis Neustadt/WN zugelassenen Neoplan Cityliner erworben, einen Hochdecker, der in der damaligen Zeit mit einem Optimum an Komfort und Sicherheit glänzte.




1965 übergab Hans Bock sein Unternehmen an seinen Schwieger- sohn Anton Bock und damit war die Firma nicht nur in guten Händen, sondern sie lief sogar unter gleichen Namen weiter. Mit dem zunehmenden Schulbus- und Arbeiterverkehr Anfang der 70er Jahre kam dann der eigentliche Aufschwung. Schon bald wurden die Räumlichkeiten am alten Standplatz an der Bernriether Straße zu eng und Anton Bock errichtete in der Nähe des Sportplatzes an der Pleysteiner Straße eine neue, geräumige Omnibushalle mit an- grenzendem Wohnhaus.

Im Jahre 2000 wurde der Betrieb um eine Abstellhalle erweitert. Um den Anforderungen der Zeit gerecht zu werden, erfolgte ebenfalls 2000 die Umwandlung der Firma Anton Bock in die Firma Bock-Touristik GmbH. Anton Bock verstarb im September 2008. Der Betrieb wird heute von seiner Tochter Michaela und ihrem Ehemann Albert Lindner geführt.


Kontakt

    Bock-Touristik GmbH
    Pleysteiner Strasse 8
    92727 Waldthurn
    Tel. 09657 / 244
    Fax 09657 / 1099
 
    Ansprechpartner:
    Bock-Lindner Michaela
    Lindner Albert